Systemische Familienaufstellung

Systemische Familienaufstellung: Uralte Traumata werden aufgelöst, neue Sichweisen gewonnen, Verstrickungen geklärt.


Familienaufstellung bezeichnet ein Verfahren, bei dem stellvertretende Personen für manche Familienmitglieder eines Klienten stehen und konstellativ angeordnet (“aufgestellt”) werden, um aus einer dazu in Beziehung gesetzten Wahrnehmungsposition gewisse Muster innerhalb jenes Familien-Systems erkennen zu können. Die Praxis des Familienstellens gründet auf der Annahme, dass innerlich-grundlegende Beziehungsverhältnisse auch innerlich räumlich abgespeichert wirken – je nach Ausprägung funktional bis dysfunktional.

Der systemsiche Ansatz

Der systemische Ansatz zeichnet sich dadurch aus, dass man sich nicht auf das Problem und das Individuum konzentriert, sondern ein ganzes System in den Blick nimmt. Der Einzelne wird nur in soweit als Individuum betrachtet, wie er als Element auf das System wirkt und wie er dessen Wirkungsfeld ausgesetzt ist. So berücksichtigt die systemische Beratung und Therapie, dass die Problematik, die sich am Individuum zeigt, nicht dessen ureigene und isoliert zu betrachtende Sympto­matik sein muss. Aus systemischer Sicht manifestiert sich am Individuum eine Störung, die ihre Ursache im Gesamt­system, in einem gestörten Ablauf hat. Ebenso ist der Erfolg eines Individuums zugleich der Fort­schritt eines lebendigen, lernenden Systems.

Systemische Familienaufstellung

Die Familienaufstellung ist eine ursprünglich von Bert Hellinger entwickelte Methode es auf verblüffend einfache Weise ermöglicht, uralte und manchmal über Generationen weitergegebene Traumata innerhalb der Familie (z.B. Schuldgefühle, Anerkennung, Verantwortung, etc.) aufzulösen.

Diese Traumata können zu psychischen und somatischen Störungen und Erkrankungen führen. In den meisten Fällen ahnen die Betroffenen nicht, dass sie damit möglicherweise die Geschichte eines Ahnen oder Verwandten übernommen haben, um so im Familiensystem einen Ausgleich zu schaffen.

Die Familienaufstellung ist ein Werkzeug zur Beseitigung von Traumata, die unsere Energie binden, uns blockieren und uns nicht so leben lassen, wie es unser innerstes Bedürfnis ist. Familienaufstellung wirkt auf geheimnisvolle Weise heilsam auf alle, die zu einem System (z.B. Familie) gehören – selbst dann, wenn sie gar nichts von der Familienaufstellung wissen.

Letzte Aktualisierung: 23. Juni 2015

systemische-aufstellungsarbeit Systemisches Teambuilding Institut ithink4